Herzlich willkommen auf den Internetseiten des DLRG Ortsverbandes Bebra e.V..


Hier finden Sie viele nützliche Informationen über uns und unsere Arbeit.

Wir versuchen diese Seiten immer möglichst aktuell zu halten. Da diese Arbeit aber - wie alles bei uns -  ehrenamtlich geschieht, bitten wir um Verständnis wenn einmal die eine oder andere Information etwas später kommt.

Sollten dennoch Fragen offen bleiben melden Sie sich doch einfach bei uns.

Ihr DLRG Ortsverband Bebra e.V.

Der Ortsverband Bebra bei facebook...

Lehrgänge

Die aktuellen Lehrgänge gibt es hier.

Erste-Hilfe Aus- und Fortbildungen führen wieder jederzeit auf Anfrage durch.

Trainingszeiten

Schwimmen und Rettungs- schwimmen (ganzjährig)

Immer Freitag zwischen 18:00 Uhr und 19:30 Uhr.

Schwimmtraining

Seepferdchen 18:00 - 18:45 Uhr

Bronze 18:00 - 18:45 Uhr

Silber  18:45 - 19:30 Uhr

Gold 18:45 - 19:30 Uhr

Rettungsschwimmtraining

Junior-Retter 18:45 - 19:30 Uhr

Rettungsschwimmer 18:00 - 18:45 Uhr

Das Training findet im Schwimm- bad der Obersbergschulen in Bad Hersfeld statt.

Während der hessischen Schulferien findet grundsätzlich kein Training statt!

Eine Anfahrtsbeschreibung gibt es hier.

Schwimmtraining im Freibad

Während der Sommermonate (Mitte Mai bis Mitte September) trainieren unsere Rettungsschwimmer im Freibad der Stadt Bebra.

Rettungsschwimmtraining, Freitag von 18:30 - 20:00 Uhr

Treffpunkt ist 10 Minuten vor Trainingsbeginn vor dem Eingang des Freibades.

Alle weiteren Schwimmgruppen trainieren auch während der Frei- badsaison primär im Schwimm- bad der Obersbergschulen in Bad Hersfeld.

Ein zusätzliches bzw. alternatives Training dieser Gruppen im Freibad wird vorab bekannt gegeben.

Während der hessischen Schul- ferien findet grundsätzlich kein Training statt!

Aktuelle News ...

24.09.2017 - Kräftemessungen mit Raft

Am heutigen Sonntagvormittag führten wir für den Fachbereich Strömungsrettung des Bundesverbandes einige Zugversuche und Kräftemessungen mit unserem Raft und Hochwasserboot durch. Ziel war die Ermittlung von Kräften die bei verschiedenen Beladungen des Rafts (1 bis 7 Personen plus Patient) bei verschiedenen Fahrgeschwindigkeiten auf das Seilsystem wirken. Aus diesen Messergebnissen sollen letztlich wiederum Rückschlüsse auf die Belastungen und vor allem die Belastungsgrenzen beim Einsatz eines Rafts als Seilfähre bei einer Flachseilbrücke gewonnen werden.

16.09.2017 - Einsatztaucherübung Singlis

Den heutigen Samstag nutzten unsere Einsatztaucher für einige Übungstauchgänge nach GUV. Der Singliser See bot dafür sehr gute Bedingungen. Auch die Unterwasserkommunikation in Verbindung mit der neuen 80 Meter langen Signalleine funktionierte dabei einwandfrei. Für Ende des Monats ist noch eine weitere Fortbildung geplant.

30.07.2017 - EINSATZ - Rettung von 3 gekenterten Kanufahrern

Unsere Gewässererkundung war gerade beendet und wir befanden uns seit 2 Minuten auf der Rückfahrt Richtung Unterkunft als um 13:39 Uhr unsere Wasserrettungseinheit zur Rettung von drei gekenterten Kanufahrern auf der Fulda bei Rotenburg-Braach alarmiert wurde. Als erstes Fahrzeug an der Einsatzstelle wurde eine Kanufahrerin am Ufer angetroffen, während sich die beiden weiteren Kanufahrer an das gegenüberliegende, unwegsame Ufer retten konnten. Nach Sicherung und Betreuung der Personen durch 2 Strömungsretter erfolgte nach Rücksprache mit der Einsatzleitung die Rettung mittels Raft und Übergabe an den Rettungsdienst. Einen kleinen Einsatzbericht gibt es hier, zum Pressebericht geht es hier.

30.07.2017 - Gewässererkundung mit Raft

Nach den Regenfällen der vergangenen Tage und dem dadurch angestiegenden Pegel der Fulda wurde der heutige Sonntagvormittag für eine Erkundung des Fuldaabschnittes von Bebra-Weiterode bis an das Wehr in Rotenburg a.d.F.  mittels Raft genutzt.

Bestätigt hat sich dabei, trotz des noch erhöhten Wasserstandes, die sehr unterschiedliche und zum Teil sehr geringe Tiefe der Fulda in diesem Abschnitt, die einen Einsatz von Motorrettungsbooten oft sehr schwer oder sogar nicht möglich macht. Mit unserem Raft konnten wir jedoch alle Passagen meistern und sind auf Grund der Bauweise auch an jeder Stelle in der Lage das Rettungsmittel schnell und effizient in den Einsatz zu bringen. Den Abschluss bildete die Überquerung des Wehres in Rotenburg.

23.07.2017 - Freibadfest im Biberbad

Nach der Premiere im vergangenen Jahr war es heute wieder soweit. Die zweite Auflage des Freibadfestes im Biberbad mit dem Zephyrus Discoteam. Nicht nur das Wetter war deutlich besser als im vergangenen Jahr, auch die Anzahl der Besucher war deutlich höher. Bei guter Stimmung konnte gefeiert und mitgemacht werden. Wir waren mit insgesamt 25 Einsatzkräften, JETis und einem Informationsstand vor Ort. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung im kommenden Jahr. Fotos der Veranstaltung gibt es hier, Presseberichte hier.

21.07.2017 - EINSATZ - Suche nach vermissten Kanufahrern

Heute Nacht um 23:03 Uhr wurde unsere Wasserrettungseinheit zur Suche nach 2 vermissten Kanufahrern zwischen Rotenburg und Morschen alarmiert. Der Einsatz wurde um kurz nach Mitternacht beendet, nachdem sich die Vermissten telefonisch bei ihren Angehörigen gemeldet hatten. Einen kleinen Einsatzbericht gibt es hier, zum Pressebericht geht es hier.

20.07.2017 - Spendenübergabe Sparkassen-Vereinsvoting

Vor einigen Tagen war es soweit und wir durften Gerhard Heß, Vorstandsmitglied der Sparkasse, und Martin Krauß, Marktbereichsleiter in Bebra im Biberbad zur Spendenübergabe begrüßen. Trotz Urlaubs- und Ferienzeit konnten sich beide einen Eindruck unseres Trainings und des Jugend-Einsatz-Teams machen.

Wir bedanken uns bei der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg für die großartige Unterstützung unserer Jugendarbeit und natürlich bei Allen, die uns beim Vereinsvoting so zahlreich unterstützt haben. Ohne das gemeinsame mitwirken Aller wäre diese großartige Platzierung und diese Förderung nicht möglich gewesen. Vielen Dank dafür. Presseberichte zu der Spendenübergabe gibt es hier.

AUCH in 2017!!! Seepferdchen für alle

Wasser zieht fast alle Kinder magisch an. Umso wichtiger ist es, dass kleine Wasserratten rechtzeitig lernen, sich sicher im kühlen Nass zu bewegen. Statistiken besagen aber, dass immer weniger Kinder in Deutschland schwimmen können. Nur noch jedes zweite Kind unter zehn Jahren lernt schwimmen, jede fünfte Grundschule hat keinen Zugang zu einem Schwimmbad. Diesen Zustand wollen die DLRG und ihr Partner Nivea langfristig ändern. Den Flyer zum Projekt gibt es hier.

Auch wir unterstützen das dritte Jahr in Folge als offizieller Partner dieses Projekt. Der Einstige ist JEDERZEIT möglich! Für Rückfragen oder Anmeldungen erreichen sie uns jederzeit per e-mail.